EinBlick: Koeniginnenstreit in Worms

Text & Fotos: Konny & Norbert

Worms am Rhein

Im Mai 2017 führte mich ein Treffen mit einer langjährigen lieben Freundin nach Worms, wo wir uns die Stadt ansehen und jede Menge klönen wollten. Wir hatten Glück mit dem Wetter, und so präsentierte sich Worms denn als eine moderne Großstadt, in der man viel Geschichte sehen aber auch gut shoppen kann. Wir waren rasch gefangen von der Innestadt mit ihren unzähligen historischen Sehenswürdigkeiten, die ein Spiegelbild der Stadtgeschichte sind.

Eine der ältesten Legenden, die eng mit Worms verknüpft ist, ist die Nibelungen-Sage. An den unbesiegbaren Siegfried aus Xanten und seine schöne Wormser Königin Krimhild, die eifersüchtige Brunhild sowie an seinen Widersacher Tronje von Hagen erinnern zum Beispiel der große Nibelungenturm und das Hagen-Denkmal am Rhein sowie die modernen Skulpturen am Dom, die den Streit der Königinnen um Siegfried darstellen.

Des weiteren finden sich in Worms immer wieder Hinweise auf den Wormser Reichstag von 1521, auf dem Martin Luther seine Thesen widerrufen sollte, die er vier Jahre zuvor an die Schlosskirche zu Wittenberg angeschlagen hatte. Besonders beeindruckend ist das große Luther Denkmal, das neben Martin Luther viele weitere Persönlichkeiten, die auf vielfältige Weise mit dem Reformationsgedanken verbunden sind, eindrucksvoll darstellt.

Neben den vielen sakralen Gebäuden, denen man in Worms immer wieder begegnet – Worms hat übrigens fast so viele Kirchen wie Köln – ist der große romanische Dom ein ganz besonderer Blickfang. Zu Recht ist er das berühmteste Wahrzeichen der Stadt, das man schon von weitem erkennen kann.

Wer sich gerne näher über das Leben der Juden im Mittelalter informieren möchte, findet in Worms ganz besondere historische Stätten. Besonders beeindruckend ist beispielsweise der alte jüdische Friedhof „Heiliger Sand“ aus dem 11. Jahrhundert. Es ist übrigens der älteste jüdische Friedhof Europas. Aber auch das ehemalige jüdische Viertel „Warmaisa“ war schon im Mittelalter über die Stadtgrenzen Worms hinaus bekannt und ist heute ein idyllisches und verträumtes Wohnviertel.

Das könnte dich auch interessieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.