Bühne frei für trees II collection

Ankunft am Samstag

Am Wochenende vom 25. bis zum 26. Juli drehte sich alles um trees II collection. Gegen Mittag erreichten die Truppe aus Nordrhein-Westfalen als erstes Steinach. Am Bahnhof war die angrenzende brache Fläche zu einer modernen Haltestelle mit Parkplatz erneuert worden, ansonsten fanden wir unseren früheren Aufenthaltsort unverändert vor. Ein bisschen Geduld war noch von Nöten, bis unsere Gruppenteile aus Bayern ankamen und Tobias vom Verein schwarzwurzel e.V. uns die Tür aufschließen konnte.

Als erstes breiteten wir uns in der Wohnung im Bahnhof aus, bevor Lisa und ich uns noch einmal mit unserer Bühnenschau befassten. Den anderen Mitreisenden gaben wir für den frühen Nachmittag frei. Eine gute Nachricht war, dass wir noch eine Unterstützerin vor Ort fanden und so auf eine runde Anzahl von 15 Teilnehmern kamen.

Ein Blick in den Schlosshof brachte uns weiterhin Klarheit über den Ablauf des Bühnenprogramms. Inzwischen haben unsere Stuttgarter ebenfalls Steinach erreicht.

Die Proben

Um 16:00 Uhr trommelten wir alle zusammen, um gemeinsam das Bühnenprogramm durchzusprechen, die Schals und die Bilder zu verteilen und den Ablauf zu proben. Der Platz vor dem Bahnhofsgebäude war zwar groß genug, um die Aufstellung zu simulieren, aber es schien uns doch sinnvoller direkt vor Ort zu proben, damit alle sich mit den Gegebenheiten auskannten.

Die ganze Gruppe setzte sich also in Bewegung, um im Steinacher Schlossplatz Lisas und mein Konzept zu testen. Abfolge und Aufstellung passten wir während der Proben an, bis es ein stimmiges Gesamtbild ergab. Nach drei vier Durchläufen fühlten sich alle sattelfest.

Am Abend gab es für die ganze Bande Pizza aus dem Gasofen, was eine kniffelige Angelegenheit war, den genauen Garpunkt zu erreichen, ohne dass die Pizza noch roh oder unten verbrannt war. Während Lisa noch an Lenas Kleid ein paar kleine Korrekturen vornahm, verpasste ich unserer Musik einen letzen Feinschliff. Und dann hieß es auch schon Schlafen gehen, damit wir für den nächsten Tag fit waren.

Premierentag

Es geht los. Wir nutzen die Zeit für eine Generalprobe im Schlosshof, bei der wir auch die Musik einbauen. Nach ein paar Startschwierigkeiten läuft alles reibungslos. Nachdem die Auftrittszeit festgelegt ist, kehren wir zurück zum Bahnhof, um uns für den Auftritt herzurichten. Alle wechseln in schwarze Kleidung bis auf die Mädels mit den Kleidern. Vor dem Spiegel wird geschminkt und frisiert. Die Aufregung spürt man bald als feine Anspannung in der Luft.

11:00 ist Startzeit. Sind alle auf Position? Die Band hat auf der Bühne Platz gemacht, der ein oder andere Besucher hat es sich auf den Bierbänken bequem gemacht, die Techniker wissen Bescheid und Doris Hein kündigt uns an. Es geht los. Fünf Jungs mit unseren trees II on Tour Bildern füllen als erste die Bühne. Die Musik wechselt und es folgen die fünf Mädels mit unseren Schals. Als krönenden Abschluss präsentieren wir unsere fünf trees II Kleider.

Vielen Dank an die tatkräftige Unterstützung von Aleks, Basti, Bernd, Doris, Heiko, Juliane, Kerstin, Lena, Maria-Katja, Maxi, Miriam, Patrick und Udo. Weiterhin Dank an Doris Hein und Henry Friedel sowie an Schwarzwurzel e.V. und Frau Hausdörfer von der Tourismusinformation Steinach.

>> Zum Video geht’s hier lang.

Das könnte dich auch interessieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.