Wusstest Du schon?

Eine Woche Malta mit Sonne, Strand, Meer und Fotoshooting haben unsere Akkus wieder aufgeladen. 🙂 Wie unsere Fotos geworden sind, könnt ihr in verschiedenen Blogeinträgen sehen und nachlesen. Wir hoffen, dass ihr ebenso viel Spaß an den Bildern habt, wie wir beim Fotografieren. 🙂

Aber Malta war noch für eine ganz andere Sache äußerst informativ. Wir haben unsere Schals von einer ganz anderen Seite schätzen gelernt.

Bei wunderbar warmen 28° C draußen froren wir in unseren kurzen T-Shirts im Bus nach Valetta, Maltas Hauptstadt, bei gefühlten 16-18° C. Das Gebläse stand auf voller Leistung und kühlte erbarmungslos. Die Erkältungswolke erschien drohend vor unserem inneren Auge. Aber da wir die Schals eh für ein paar Fotos im Gepäck hatten, warum sollten wir sie nicht gegen die Kälte einsetzen und Schultern und/oder Hals vor dem kalten Luftstrom schützen?

Und in einer zweiten Sache waren die trees Schals eine Hilfe. Auf einem unserer abendlichen Wegen vom Bungalow zum Hotelrestaurant fürs Abendessen konnten wir unsere Arme vor den Mückenstichen bewahren, in dem wir sie, so gut es ging, in den breiten Stoff der Loopschals versteckten und möglichst schnell den Empfangsraum des Hotels aufsuchten. Die doppelte Stoffschicht der Loops war für die Plagegeister schon mal ein erstes Hindernis. Beim Fotoshooting von unseren Seidenmix-Schals mussten wir am zweiten Abend allerdings doch kapitulieren. Die Biester waren einfach zu penetrant. 😉 Beim Durchsehen unserer Fotos konnten wir sie sogar auf zweien als Schatten erkennen!

Das könnte dich auch interessieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.