Kloster Graefenthal am Niederrhein

Eine Zeitreise ins Mittelalter kann man im Kloster Graefenthal am Niederrhein erleben. Über das Jahr verteilt finden hier Märkte und Feste statt, die länderübergreifend bespielt werden. Unsere niederländischen Nachbarn erwecken mit vielen anderen inländischen Lagergruppen den Markt und schaffen eine fabelhafte Atmosphäre. Natürlich dürfen Schwertkämpfe und andere Turniere nicht fehlen. Für vielfältige Fotomotive ist mehr als gesorgt. Edle Herrschaften in bunten Gewändern, einfaches Volk mit Lederbeuteln und Mänteln, Zelte, Rüstungen und jede Menge Details aus Holz, Leder Keramik und Leinen.

Gute Freunde haben sich nach und nach eine wunderschöne Ausstattung zusammengestellt, die liebevoll bemalt, bestickt, genäht und gezimmert ist. So ergibt sich das Privileg, einmal genauer in ein mittelalterliches Lager zu schauen und die vielen Kleinigkeiten zu bestaunen. Die Strukturenvielfalt und die handgemachte Kunstfertigkeit haben mich besonders begeistert.

anno domini 1189 zeigt eine anschauliche Darstellung aus der Zeit des Hochmittelalters, wie im Namen bereits hinterlegt um 1189. Anhand von Quellen und Recherchen haben sie nach und nach ihre historische Darstellung zusammengestellt und ermöglichen interessierten Besuchern von mittelalterlichen Märkten eine greifbare Erfahrung vergangener Lebensweisen. Stöbert doch einmal bei anno domini in einer vergangenen Zeit und erfahrt mehr über die Epoche des ausgehenden zwölften Jahrhunderts 🙂

 

Das könnte dich auch interessieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.