Down below the ocean …

So beginnt ein Song von Dononvan über Atlantis. Ganz so tief sind wir dann aber doch nicht getaucht 😉 Während unseres Aufenthaltes in Malta kamen wir nur allzu oft in den Genuss, im azurblauen Meer zu schwimmen und zu tauchen. Fische, Anemonen, Muscheln und Seegras konnte man nur zu gut mit Taucherbrille und Schnorchel beobachten. Schnell vergaß man die Zeit, während man von hier nach dort schnorchelte und die Unterwasserwelt bestaunte.

img_0741

img_0763

img_0578

img_0515

img_0549

Nicht nur die Flora und Fauna faszinierte uns. Das Wasser selbst hatte seinen ganz eigenen Reiz in seiner hohen Dichte und dem eigenen Reflexioncharakter. Lichtstrahlen, die durch die Wasseroberfläche brachen oder tanzende Muster auf dem Grund bildeten, vermittelten ein Bild einer anderen Welt. Aufsteigende Luftblasen und die scheinbare Schwerelosigkeit boten spannende Möglichkeiten der Inszenierung. Dank Unterwasserkamerabeutel waren wir in der Lage, dieses ungewöhnliche Setting für Tauchbilder zu erproben. Mit und ohne Flossen, mit Rock, an der Wasseroberfläche oder in der Tiefe – wir bekamen nicht genug von dieser anderen Welt!

img_1697

Lasst euch im folgenden in diese Welt entführen und taucht ein in diese andere Welt, die manchmal wie das Tor zu einer anderen Dimension wirkt. Effektvoll ist sie allemal und anstrengend auch 😉

img_1687

img_0873

img_2744

img_2851

img_2918

 

 

Das könnte dich auch interessieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.